Audio-/Video-Streaming mit dem Helix Server

Für digitale Video- und Audio-Dokumente steht Ihnen in MUVIN ein Streaming Server zur Verfügung, so dass der Benutzer ohne Download direkt das Video-Material während der Datenübertragung ansehen kann - innerhalb des Wissenschaftsnetzes oder mit DSL sogar bis hin zu annähernder DVD-Qualität. Dazu steht ein Helix Streaming Server 14.0.1 Unlimited (Real Server) zur Verfügung, über den Sie auch Nutzern mit ISDN- oder Modem-Verbindungen Video-Material mit geringerer Auflösung und Bildrate zur Vor- oder Nachbereitung von Veranstaltungen anbieten können.

Ähnlich wie bei einem herkömmlichen Video-Recorder kann der Benutzer über den Player im Audio-/Video-Strom navigieren und auch z. B. über einen Link gezielt eine bestimmte Stelle eines Videos wiedergeben. Für Audio- und Video-Dokumente können Sie auch visuelle Storyboards mit Annotationen erstellen, um z. B. gezielt einzelne Szenen in einer Vorlesung zeigen zu können. Sie können auch einen Vortrag als Video anbieten und zeitgesteuert zum Bild des Sprechers die passenden PowerPoint Folien im Browser einblenden.

Dateiformate im Dokumentenserver

Die MILESS Software unterstützt grundsätzlich beliebige Dateiformate. Damit die Audio-/Video-Datei über einen Player ausgelieftert werden kann, müssen die Dateitypen allerdings in der Konfiguration definiert werden. Der Dateityp wird über die Dateiendung erkannt. Derzeit sind folgende Audio-/Video-Dateiformate definiert:

  • Apple Quicktime: .mov, .qt
  • MPEG-4 Audio: .m4a
  • MPEG-4 Hörbuch: .m4b
  • AVI Microsoft Video: .avi
  • WMV Windows Media Video: .wmv
  • WMA Windows Media Audio: .wma
  • ASF Advanced Streaming Format: .asf
  • MPEG-1 Audio: .mpa, .mpega
  • MPEG-2 Video: .mpg, .mpeg
  • MPEG-4 Video (a): .mp4
  • MPEG-4 Video (b): .m4v
  • MP3 Audio: .mp3
  • WAV Audio: .wav
  • Real Audio: .ra
  • Real Video: .rm, .rv
  • Flash: .flv

Für Podcasts werden folgende Dateifomate unterstützt:

  • MP3 Audio : .mp3
  • MPEG-4 Video: .m4v

Grundsätzlich ist also immer ein Download oder HTTP Streaming realisierbar, unabhängig vom Helix Streaming Server. Welche Dateiformate über den Helix Server ausgeliefert werden, ist konfigurierbar. Aufgrund der aktuellen Implementierung sind damit drei "automatische" Auslieferungsarten möglich:

  • Download der Datei an den Browser, der lokal einen geeigneten Player startet
  • Start des Real Players über eine vom Server automatisch generierte RAM Datei
  • Start des Windows Media Players über eine vom Server automatisch generierte ASX Datei

Die direkte Einbindung oder der Aufruf anderer Player - z. B. Streaming (statt Download) zum Apple Quicktime Player - erfordert, dass manuell eine Startdatei bzw. Link für den Player geschrieben wird, in dem die zu ermittelnde RTSP-Adresse hinterlegt ist.

Die folgenden Dateitypen werden nach aktueller Konfiguration an den Helix Server weitergegeben:

  • Real Audio: .ra (RealPlayer)
  • Real Video: .rm, .rv (RealPlayer)
  • WMV Windows Media Video: .wmv (Windows Media Player)
  • WMA Windows Media Audio: .wma (Windows Media Player)
  • MP3 Audio: .mp3 (RealPlayer)
  • WAV Audio: .wav (RealPlayer)

Helix Server: Containerformate

Der Helix Server ist weitgehend unabhängig vom verwendeten Codec. Es kommt darauf an, dass das Containerformat unterstützt wird. Der Helix Server 14 unterstützt die folgenden Containerformate:

  • .mp3 (MP3 Audio)
  • .mp4 (MPEG-4)
  • .mov (QuickTime)
  • .rm, .rmvb, .rv (RealVideo)
  • .ra (RealAudio)
  • .asf (Advanced Streaming Format)
  • .wmv (Windows Media Video)
  • .wma (Windows Media Audio)
  • .aiff (Apple uncompressed Audio)
  • .au (Sun uncompressed Audio)
  • .avi (Windows Video, Microsoft/Intel/PCM Codecs)
  • .wav (Microsoft Companding Audio)
  • .flv, .f4v (Flash Video)
  • .3gp

Die Codecs AAC, AMR, H.263, H.264 und MPEG-4 Part 2 lassen sich in den Containerformaten .mov oder .mp4 ausliefern. Der Quicktime .mov Container unterstützt auch DV14, G.711, G.722, G.726, H.261, H.723.1, Sorensen, Cinepak, Qualcomm PureVoice und QDesign Codecs.

Helix Server: Hinting

Viele Videoformat, u.a. QuickTime und MPEG-4, enthalten einen "Hint Track", der Informationen für das Streamen enthält. Beim Encoding des Videos sollte der Codec so eingestellt werden, dass dieses Hinting mit in den Videocontainer geschrieben wird.

Für die folgenden MPEG-4 Codecs ist kein Hinting erforderlich:

  • H.263 Profile 0 und 3
  • H.264 (ab Helix Server 14)
  • MPEG-4 Part 2 simple video
  • AAC
  • AMR-NB / AMR-WB

Windows Media

  • Zum Windows Media Player 6.4 bis 10 wird über das MMS Protokoll gestreamt.
  • Zum Windows Media Player 11 und höher wird nur über HTTP gestreamt. Diese Versionen unterstützen kein MMS.
  • RTSP-Streaming zum Windows Media Player wird nicht unterstützt.
  • MBR (Multiple Bit Rate) Encoding wird nur für Windows Media 7 unterstützt.
  • MBR Streaming von Windows Media 9 encodierten Videos wird nicht unterstützt.

H.264

  • Seit der Helix Server Version 14 werden auch unhinted Dateien gestreamt.
  • Es wird Broadband H.264 nach ISMA-2.0 level mit 3.7 Mbps (3 Mbps Video, 700 kbps Audio) unterstützt.
  • Als Containerformate werden MPEG-4 (.mp4), Quicktime (.mov) unterstützt.
  • Seit der Helix Server Version 14 werden auch die Formate .3gp und .f4v als H.264/AAC Container unterstützt.

Flash

  • Der Helix Server 14 kann die Formate .flv und .f4v über die Protokolle RTMP, RTMPS und RTMPT zu Flash Playern streamen.